Lagersaison 2016 offiziell eröffnet – Aufbauwochenende!

“Schneller, weiter, höher!” und “Dabei sein ist alles!” – das waren wirklich die passenden Sätze für unser diesjähriges Aufbauwochende auf der Pfingstbachwiese oberhalb von Oestrich-Winkel, wo wir vom 08. Bis 10. April 2016 die Lagersaison eröffnet haben. Thematisch handelte es sich diesmal um eine “Olympiade”; stimmig wurde das Lager von den Olympioniken der Sippe Sturmtaucher eröffnet und dann kämpften mehrere Pfadi-Teams unseres Stammes einen Tag lang um das begehrte Gold…Besonders anspruchsvolle Disziplinen waren neben den “Klassiker” wie Knoten machen, Kothenkreuz herstellen oder Werkzeugkunde der “Feuerball”-Weitwurf und derHindernis-Eierlauf der Paare, aber vielleicht den größten Spass gemacht hat dieGestaltung von “Obst-Sportlern” aus Birnen, Bananen, Nüssen, Gummibärchen. Lakritze, Trauben und und und…da kamen sehr witzige Typen bei raus!

Nach einem Singeabend im Freien am Lagerfeuer (da oben kann man auch schön laut singen, weil das niemanden stört!) gab es noch eine passende Andacht zum Lagerthema und wir haben darüber reflektiert, was die positiven Aspekte des olympischen Gedankenssind, z.B. Selbstvertrauen durch gute Leistung, Durchhaltevermögen erlernen, im Team mit anderen für ein gemeinsames Ziel kämpfen, aber jede Medaille hat zwei Seiten, und so können einen Leistungsdruck auch quälen, Niederlagen beschämen oder das Team ausgrenzen.

Als Pfadfinder versuchen wir aber, gerade diese negativen Gruppenerfahrungen, die es beim Sport manchmal gibt, zu vermeiden und jeder versucht, sich nach seinenMöglichkeiten bei einem solchen Zeltlager einzubringen! Am Sonntag sind dann 61 erschöpfte, aber sonnengebräunte Stammesmitglieder wiedermit der Fähre nach Ingelheim übergesetzt.

Gut Pfad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.