Aufbauwochenende @ Home 2021

Trotz der andauernden Pandemie, hat sich der Stamm ein tolles Konzept für ein Lager überlegt, bei dem man ganz bequem von zu Hause aus teilnehmen kann.

Also starten wir die diesjährige Lagersaison mit unserem Aufbauwochenende, diesmal in einer tollen online Version.

Auf dem Aufbauwochenende frischen wir üblicherweise unser Pfadfinderwissen auf und lernen uns im Stamm besser kennen: Wie baue ich nochmal eine Kothe auf? Wie war das nochmal mit den Knoten? Und wen gibt es sonst noch so im Stamm?

Unter dem Motto „Gemüse“ werden wir einige sehr spannende und lustige Stunden zusammen verbringen.

Wir freuen uns auf euch 🙂

Ausblick

Nachdem dieses Jahr durch die rasche Ausbreitung des Coronavirus alle Zeltlager unseres Stammes und insbesondere auch das geplante Landeslager 2020 ausgefallen sind, versucht der VCP Hessen allen Unkenrufen zum Trotz, ein neues Lala für den Sommer 2021 vorzubereiten, natürlich dann nach den Vorgaben möglicher Hygienebestimmungen, aber eben auch mit Zuversicht und kreativen Ideen.

Wann: 11.-21.08.2021

Wo: Gruppenzeltplatz Weserbergland bei Hameln

Und unser Stamm hofft, dabei sein zu können!

Mehr Infos unter www.lala2021.de

Die Friedenslichtaktion 2020 steht unter dem Motto: „Frieden überwindet Grenzen“

Überall erleben wir Grenzen: zwischen Ländern, zwischen Menschen, zwischen Religionen und zwischen Ideologien. Je fester und stärker diese Grenzen ausgeprägt sind, desto schwieriger ist es oft, diese Grenzen zu überwinden. Dafür braucht es Mut, Stärke, Zielstrebigkeit, die Bereitschaft offen auf Andere zuzugehen.  All das sind Kennzeichen friedlichen Zusammenlebens. Wer sich dafür einsetzt, hält gleichzeitig den Wunsch nach Frieden lebendig und arbeitet aktiv an der Überwindung jeglicher Grenzen. 

Jedes Jahr machen wir Pfadfinderinnen und Pfadfinder uns gemeinsam mit vielen Menschen verschiedener Nationen auf den Weg, um das Friedenslicht aus Bethlehem zu uns nach Hause zu holen. Dabei überwindet es einen über 3.000 Kilometer langen Weg über viele Mauern und Grenzen. Es verbindet Menschen vieler Nationen und Religionen miteinander. 

Gerade in diesem Jahr spüren wir, wie es ist, wenn sich Grenzen bilden, wenn Grenzen sogar geschlossen werden und wir in unserer Freiheit eingegrenzt werden. Das Coronavirus, hat uns aufgezeigt, wie zerbrechlich unser gesellschaftliches Zusammenleben ist, aber auch wie wichtig Kreativität, besonnenes Handeln und Zuversicht sind. In diesem Sinne planen wir auch in diesem Jahr, das Friedenslicht nach Deutschland zu holen und eine Weitergabe zu ermöglichen. 

So wird auch unser VCP-Pfadfinderstamm Ottheinrich-von-der-Pfalz das Friedenslicht nach Ingelheim holen. Große Aussendungsfeiern sind in diesem Jahr leider nicht möglich. Doch wir werden im Gottesdienst zum 4. Advent, am Sonntag, 20. Dezember 2020, um 17 Uhr das Friedenslicht aus Bethlehem in der Burgkirche willkommen heißen.  

Im Anschluss an den Gottesdienst werden unsere Pfadfinderinnen und Pfadfinder durch Ober-Ingelheims Straßen gehen und das Friedenslicht zu Ihnen nach Hause bringen. Bitte stellen Sie eine windgeschützte Kerze auf der Fensterbank oder am Hauseingang zur Straße zum Entzünden bereit. Teilen Sie bitte vorher Ihren Namen und Adresse per Post, Telefon oder per mail im Gemeindebüro mit (An der Burgkirche 7a, 06132-73031, burgkirche.ingelheim@t-online.de). Die Verteilaktion wird auf den Bereich der Burgkirchengemeinde in Ober-Ingelheim begrenzt sein. Alle, die sich darüber hinaus das Friedenslicht gerne zum Weihnachtsfest nach Hause holen möchten, sind herzlich eingeladen, es sich am Abend des 20.12. selbst vor der Burgkirche abzuholen.  

So will das Friedenslicht aus Bethlehem gerade in diesem Jahr der großen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zu einem ermutigenden Hoffnungszeichen der friedlichen Verbundenheit für die vielen getrennten privaten Weihnachtsfeiern sein, um unsere Häuser in Ingelheim und auch unsere Herzen mit dem Licht der Liebe zu erleuchten. 

https://www.friedenslicht.de/wp-content/uploads/2020/09/Friedenslicht-2020-Postkarte-A6-724x1024.jpg

Sachstand Dezember 2020

Nichts geht mehr…und doch geht es weiter!

Auch wenn es bis mindestens Mitte Januar 2021 keine Gruppenstunden in unserem Pfadiheim geben wird, so treffen sich doch viele unserer Sippen und Roverrunden virtuell, und unsere Meutlinge bekommen regelmäßig ein paar kreative Ideen für zuhause per Rundmail, denn wir wollen diese Tage im Lockdown gemeinsam überstehen! Unsere traditionelle Waldweihnacht am 23. Dezember 2020 wird natürlich auch nicht in gewohnter Weise stattfinden, aber gruppenintern gibt es allerhand Programm am Bildschirm…wer gerne einmal mitmachen möchte bei uns im Stamm wendet sich bitte an die passende Ansprechpartnerin/den passenden Ansprechpartner unserer Gruppen, denn wir freuen uns über neue Gesichter!

Nicht verzagen, Gut Pfad und bis im neuen Jahr!

Es geht wieder los

Endlich – der Sommer ist da, unser Hygienekonzept für die Nutzung unseres Pfadfinderheims ist genehmigt und umgesetzt, jetzt geht es wieder los mit unserem Stammesleben, auch wenn natürlich ganz Vieles anders abläuft als vor der Corona-Zeit.. aber egal, es ist einfach wunderbar, sich in der Sippe oder Meute draußen wieder treffen zu können oder sogar in der kleinen Gruppe von etwa vier bis acht Leuten eine mehrtägige Wanderung zu machen. Auf unserem Heimgelände in der Ringgasse knisterte bereits wieder das erste Lagerfeuer, aber das Singen, das fehlt uns im Moment noch sehr!

Unsere Meutlinge hatten Ende Juli einen lustigen Meutentag mit einem Postenlauf durch Ober-Ingelheim, dabei gab es schwierige Aufgaben zu lösen, z.B. wem gelang es, ein rohes Ei mittels einiger weniger Verpackungsmaterialien so zu umhüllen, dass es einen Fall aus drei Metern Höhe unbeschadet überstand? Auch eine Fallschirmkonstruktion war dabei!

Die Führungsrunde unseres Stammes Ottheinrich von der Pfalz hat nun für den Rest dieses Jahres noch einige schöne, in Pandemiezeiten dennoch machbare Dinge geplant, zum Beispiel ein kleines Herbstlager im September, denn eigentlich ist es nicht ungewöhnlich für Pfadfinder, sich Herausforderungen zu stellen, auch mal zu improvisieren und vor allem: nicht den Spass zu verlieren. Die wöchentlichen Gruppenstunden werden auf unserer Homepage unter www.vcp-ingelheim.de dargestellt, wieder regulär nach den Sommerferien starten und tatsächlich suchen wir Mädchen und Jungen zwischen 7 und 11 Jahren, die einmal vorbeikommen möchten, gerne auch mit einer Freundin oder einem Freund, um zu schauen, ob es nicht schön wäre, bei den Pfadfindern tatsächlich Abenteuer zu erleben, neue Freunde zu finden, draußen Toben zu können, nicht immer alles richtig machen zu müssen…wir freuen uns!

Die Führungsrunde des Stammes Ottheinrich von der Pfalz